Andrea Höhne, Inhaberin der Seniorenbetreuung
Andrea Höhne, Inhaberin der Seniorenbetreuung
 

Aktuelles

Wir machen Sommerferien

Liebe Kunden,

wir gehen in die wohlverdienten Sommerferien.

 

Das Büro bleibt in der Zeit vom:

11.Juli - 19. August

geschlossen

 

 

 

 

 

Kaffeeklatsch-Nachmittag in der Seniorenbetreuung

In der Regel finden diese Nachmittage immer am 1. und 3. Mittwoch des Monats statt.

 

 

Den nächsten Termin haben wir für den

 

 Mittwoch,

07.09.2016 von 15:00 - 17:00 Uhr

geplant.

 

Bei Interesse am

Kaffeeklatsch rufen Sie bei uns an:

0  23 25 / 924 202

 

 

 

1-jähriges Bestehen der Seniorenbetreuung - Tag der offenen Tür im August 2016

Tag der offenen Tür im August diesen Jahres

Das Betreuungsbüro wurde auf der Plutostr. 111 in Herne-Röhlinghausen im letzten Jahr am 01. August 2015 eröffnet.

Seitdem befindet sich die Ambulante Seniorenberatung und Betreuung im stetigen Wachstum.

Mit mittlerweile 8 Mitarbeitern und monatlich 40 betreuten Kunden, in Hauswirtschaft, Begleitung und Betreuung, können wir nur sagen:

Wir haben alles richtig gemacht!

 

Vielen Dank für das uns entgegen gebrachte Vertrauen und die Weiterempfehlungen.

 

Als Dankeschön, damit uns auch noch viele neue Kunden kennen lernen können, feiern wir das

1-jährige Bestehen mit einem Tag der offenen Tür nach den Sommerferien im August.

 

Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben. Wir freuen uns darauf.

 

 

 

Was ändert sich ab 2017?

Personen, die bis zum 31.12.2016 nach "altem" Recht einer Pflegestufe zugeordnet werden, brauchen keinen Antrag auf Feststellung des Pflegegrades ab 2017 zu stellen. Hier hat der Gesetzgeber eine gesetzliche Überleitung vorgesehen.

Grundsätzlich kommt es bei der Überleitung zu einem "Stufensprung", z.B.

Pflegestufe 1 wird -> Pflegegrad 2,
Pflegestufe 2 wird -> Pflegegrad 3 usw.

Eine Besonderheit gilt für Personen, bei denen bis zum 31.12.2016 eine eingeschränkte Alltagskompetenz festgestellt wurde. Hier kommt es zu einem "doppelten Stufensprung", d.h.

Pflegestufe 1 mit eingeschränkter Alltagskompetenz wird -> Pflegegrad 3,
Pflegestufe 2 mit eingeschränkter Alltagskompetenz wird -> Pflegegerad 4 usw.

 

von

Pflegestufe 0 nach Pflegegrad 2

von

Pflegestufe 1 nach Pflegegrad 2

von

Pflegestufe 1

mit eingeschränkter Alltagskompetenz nach Pflegegrad 3

von

Pflegestufe 2 nach Pflegegrad 3

von

Pflegestufe 2

mit eingeschränkter Alltagskompetenz nach Pflegegrad 4

von

Pflegestufe 3 nach Pflegegrad 4

von

Pflegestufe 3

mit eingeschränkter Alltagskompetenz nach Pflegegrad 5

von

 Pflegestufe 3 / Härtefall nach Pflegegrad 5

 

 

 


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Andrea Höhne - amb. Seniorenbetreuung